MINT-EC Gymnasium in Bensberg

Autopilot! Differenzierung KunstPhysik

Autopilot!

Ausprobieren, Experimentieren und Erfinden stehen im Mittelpunkt des zweijährigen Differenzierungskurses der Junior-Ingenieur-Akademie zum Thema „Autopilot!“. Ziel ist es eine Maschine zu konstruieren, die sich vollständig autonom bewegen kann, d.h. die Maschine kann sich komplett selbstständig bewegen, Hindernisse überwinden und selbst versorgen. 

Aber wie geht das?

 

Vom Kaffeebecher zum Roboter 

Roboter bauen hört sich nach komplizierter Technik und unverständlicher Elektronik an. Und am Ende funktioniert die Maschine wahrscheinlich eh nicht … Das könnten Gedanken von Menschen sein, die an Robotertechnik denken. Eine Hürde, die erstmal genommen werden muss. 

Im Differenzierungskurs haben wir von der ersten Stunde an einen Rahmen gewählt, in welchem die Hürden für die Schüler möglichst gering sein sollten. Dies wurde ermöglicht, indem wir einfache, aber ausgewählte Materialien zu Verfügung gestellt haben, mit denen zunächst gespielt, ausprobiert und dann experimentiert wurde. Es gab keine bestimmten Anleitungen, wie diese Materialien zusammengesetzt werden sollten. Die einzige Vorgabe war: Baue eine Maschine, die sich autonom bewegen kann. 

Direkt in der ersten Stunde wurden aus den Materialien Kaffeebecher, Wäscheklammern und Elektromotor erste Android ähnliche Maschinen gebaut, die sich schon autonom, allerdings noch sehr unkontrolliert bewegen konnten. 

 

Abb. 1 und 2 „Android ähnliche Maschinen“

In den darauf folgenden Stunden wurden die Maschinen durch zusätzliches Material verfeinert und erweitert. 

Abb. 3 und 4 „Unterschiedliche Fortbewegung“ 

Die Maschinen hatten sehr unterschiedliches Aussehen und Bewegungsmechanismen. 

Abb. 5,6 und 7 „Vielgestaltige Maschinen“

   


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.