mint-ec-logo

MINT-EC Gymnasium in Bensberg

  • Home
  • Angebote
  • Bibliothek

Bibliothek

Wir öffnen die Bibliothek für alle Schüler*innen

montags – donnerstags von 8:30 - 14:30 Uhr und freitags von 8:30 - 12:30 Uhr.

In Ferienzeiten bleibt die Bibliothek geschlossen.

 

Während der Öffnungszeiten stehen den Kindern und Jugendlichen aller Jahrgangsstufen und jeden Alters über 4350 Bücher und Hörbücher, vieler unterschiedlicher Interessengruppen (wie zum Beispiel Comic und Manga, Fantastisches, Abenteuer und Thriller, Lustiges…) zur Verfügung.

Diese können in den Pausen in unseren Räumlichkeiten gelesen oder kostenfrei ausgeliehen werden.

Für Referate / Hausarbeiten stehen mehr als 2600 Sachbücher zum Nachschlagen für die Schüler*innen griffbereit, genauso wie die 10 PC-Plätze, die ebenfalls für Recherchezwecke oder zum Erstellen von Referaten sowie Präsentationen in Freistunden und in der Mittagspause genutzt werden können

Für die Portion an täglichen News liegt hier auch ein Kölner Stadt-Anzeiger zum Lesen bereit.

 

Die Ausleihfristen betragen:

Für Bücher und CDs: 15 Schultage (3 Wochen)

Für Comic und Mangas: 10 Schultage (2 Wochen)

Falls die Ausleihfrist überschritten wird, erheben wir eine Mahngebühr von 0,30€ pro Woche und Medium. Gerne verlängern wir die Ausleihdauer, wenn ein Buch etwas länger gebraucht wird. Dazu reicht uns entweder ein Anruf unter 02204-3004-30, eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, (z.B. während einer Krankheit) oder natürlich ein persönliches Vorbeikommen in der Bibliothek.

 

Im Jahr 2015 haben wir eine Bibliotheks-AG ins Leben gerufen, zu der alle Schüler*innen der Jahrgangsstufen ab sechs bis 13 eingeladen sind. Neben unseren Routinearbeiten, wie der Ausleihe / Rücknahme von Büchern, das Einräumen sowie Sortieren von zurückgegebenen Büchern, beschäftigen wir uns mit neu erscheinenden Büchern, der Aktualisierung unseres Newsletters und Leseempfehlungen.

Das Essen und Trinken aber auch die Handybenutzung (für Schüler*innen der Sekundarstufe I), ist in unseren Räumlichkeiten nicht erlaubt. Das Anfertigen von Hausaufgaben und die Nutzung der PCs ist hier lediglich in der Mittagspause oder in Freistunden gestattet.

 

Wir danken unseren Sponsoren für ihre großzügigen Unterstützungen, mit denen wir den immensen Umfang als auch die Aktualität unserer Bibliothek realisieren können.

 

Schulbibliothek-Team der Otto-Hahn-Schulen 

Susan Bandte, Julia Jentsch, Sabine Wildenauer 

 

Saaler Mühle 8, 51429 Bergisch Gladbach 

Telefon: 02204-3004-30 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Downloads der Mediathek:

Hier kann man unseren aktuellen Newsletter abonnieren, um per Mail über unsere aktuellen Neuanschaffungen informiert zu werden.

Hallo liebe Schüler*innen,
am 2. Juni ist Pride Day. Aus diesem Anlass möchten wir unser neues Genre "Queer" in diesem Newsletter vorstellen. Dazu haben wir hier eine Auswahl an Büchern, die ihr bei uns in der Bibliothek Lesen und Ausleihen könnt. Viel Spaß beim Stöbern.

Eurer Bibliotheksteam

 

Forest of Rabbits von Enjo ab 16 Jahre

Shunta und Tamaki sind seit ihrer Kindheit gute Freunde, doch für Shunta verschwimmen die Grenzen zwischen Freundschaft und einem ganz anderen Gefühl immer mehr! Und mit der wachsenden Verliebtheit wächst auch die Angst bei Shunta, dass Tamaki ihn ablehnen wird. Er fühlt sich immer mehr wie ein Angsthase und traut sich dennoch nicht, darüber zu sprechen. Doch Gefühle können nicht dauerhaft unterdrückt werden. Für Fans von DEPTH OF FIELD empfohlen für Leser*innen ab 16 Jahren.

Blue Flag von Kaito ab 12 Jahre

Erst machte Kaitos BLUE FLAG in Japan digital in der Shueisha App und dann auf Twitter die Welle und jetzt folgte der analoge Hype.

Die Geschichte über ‚junge reine Liebe‘ beginnt als sich drei Highschool-Schüler während ihres Abschlussjahres begegnen. Alle drei gleich beängstigt über das, was das Leben nach der Schule für sie bereithalten mag.

So soll Taichi Ichinose der Mitschülerin Futaba Kuze zu einem Date verhelfen. Ein Date mit seinem besten Freund und nebenbei der beliebteste Junge der Schule, Touma Mita!

Das erste Problem lässt nicht lange auf sich warten, denn während Taichi das Mädchen verkuppeln will, verknallt er sich wie aus dem Nichts selbst in den Superstar der Schule. Problem Nummer zwei: Touma ist schon ewig heimlich in Taichi verknallt…

Auf Hauptfiguren und die Leser warten nette, schwierige und herzzerreißende Tage!

Birthday von Meredith Russo ab 14 Jahre

Sechs Jahre, zwei Freunde und unendlich viel Mut …

Morgan und Eric sind die besten Freunde. Für immer. Sie teilen schließlich nicht nur ihren Geburtstag, sondern auch all ihre Geheimnisse – bis zu dem Tag, an dem Morgan merkt, dass er im falschen Körper lebt und ein Mädchen ist.

Meredith Russo erzählt die berührende Geschichte zweier Teenager über sechs Jahre hinweg – immer wieder an ihrem Geburtstag. Wie sie lachen, wie sie streiten und wie sie letztlich erkennen, dass Gefühle niemals falsch sein können.

Zwei an einem Tag für Jugendliche: Meredith Russo erzählt eine starke und ungewöhnliche Geschichte über Freundschaft und die erste Liebe. Auf einfühlsame und authentische Weise nähert sie sich den Themen Gender, Identität und Sexualität und leistet damit nicht nur einen wichtigen Beitrag für die Transgenderliteratur und die LGBTQ+ Community, sondern auch für die realistische Jugendliteratur unserer Zeit.

Alles nach Plan von Elisabeth Etz ab 14 Jahre

Ich heiße Anna.
Ich bin 16.
Ich rauche nicht.
Ich trinke nicht.
Ich habe keinen Sex.
Ich bin noch nicht mal verliebt.
Normal ist das nicht.

Sieben Punkte hat  Anna sich fürs kommende Jahr vorgenommen. Sieben Punkte, um endlich so zu werden, wie die Welt sich eine normale Jugendliche vorstellt. Doch einfach ist das nicht, denn die Welt scheint seltsame Vorstellungen davon zu haben, was normal ist.

 

Dass ich ich bin, ist genauso verrückt wie die Tatsache, dass du du bist von Todd Hasak-Lowy ab 14 Jahre

Darrens Leben war schon mal besser: Seine Eltern haben sich getrennt, sein großer Bruder Nate ist weggezogen und sein Liebesleben befindet sich auf dem Tiefpunkt. Und dann steht eines Morgens sein Dad mit einem Schokodonut in der Küche und eröffnet ihm etwas, das Darren vollends aus der Bahn wirft. Kurzerhand flüchtet Darren für ein verrücktes Wochenende zu Nate und kommt dort der seltsam faszinierenden Zoey näher. Einfacher wird Darrens Leben dadurch aber auch nicht …

George von Alex Gino ab 10 Jahre

Sei, wer du bist!

George ist zehn Jahre alt, geht in die vierte Klasse, liebt die Farbe Rosa und liest heimlich Mädchenzeitschriften, die sie vor ihrer Mutter und ihrem großen Bruder versteckt. Jeder denkt, dass George ein Junge ist. Fast verzweifelt sie daran. Denn sie ist ein Mädchen! Bisher hat sie sich noch nicht getraut, mit jemandem darüber zu sprechen. Noch nicht einmal ihre beste Freundin Kelly weiß davon. Aber dann wird in der Schule ein Theaterstück aufgeführt. Und George will die weibliche Hauptrolle spielen, um allen zu zeigen, wer sie ist. Als George und Kelly zusammen für die Aufführung proben, erzählt George Kelly ihr größtes Geheimnis. Kelly macht George Mut, zu sich selbst zu stehen.

George erzählt einfühlsam und unprätentiös vom Anderssein und ermutigt, den eigenen Weg zu gehen. Der erste Kinderroman zum Thema Transgender, der auch ältere Leser fesseln wird und der die Botschaft vermittelt: Sei, wer du bist...

 

Felix Ever After von Kacen Callende ab 14 Jahre

Der siebzehnjährige Felix Love war noch nie verliebt - die Ironie daran geht ihm selbst ziemlich auf die Nerven! Seine größte Angst ist es, dass sich niemand in ihn verlieben wird, weil er einfach zu viele Ausschlusskriterien erfüllt. Braune Haut, queer und trans - die Vorstellung, dass er deshalb nicht liebenswert ist, lässt ihn in Schockstarre verweilen. Doch als Felix transfeindliche Instagram-Nachrichten bekommt, nachdem sein Deadname zusammen mit Fotos von ihm vor seiner Transition in der Schule veröffentlicht wurde, wird es für ihn endlich Zeit zu handeln. Felix schreibt seinem vermeintlichen Peiniger zurück, um herauszufinden, wer ihm das angetan hat, und verstrickt sich dabei in einem Netz aus ungeahnten Gefühlen, Identitätssuche und wahrer Freundschaft ...

 

Den Mund voll ungesagter Dinge von Anne Freytag ab 12 Jahre

Wenn Sophie es sich aussuchen könnte, wäre ihr Leben simpel. Aber das ist es nicht. Schon gleich nach ihrer Geburt hat ihre Mutter sie im Stich gelassen. Und nun beschließt Sophies Vater einfach so, mit ihr zu seiner neuen Freundin nach München zu ziehen. Was hat es bloß mit dieser verdammten Liebe auf sich? Sophie selbst war noch nie verliebt. Klar gab es Jungs, einsam ist sie trotzdem. Bis sie in der neuen Stadt auf Alex trifft. Das Nachbarsmädchen mit den grünen Augen und dem ansteckenden Lachen. Zum ersten Mal lässt sich Sophie voll und ganz auf einen anderen Menschen ein. Und plötzlich ist das Leben neu und aufregend. Bis ein Kuss alles verändert.

 

Identitti von Mithu Sanyal ab 14 Jahre

Was für ein Skandal: Prof. Dr. Saraswati ist WEISS! Schlimmer geht es nicht. Denn die Professorin für Postcolonial Studies in Düsseldorf war eben noch die Übergöttin aller Debatten über Identität – und beschrieb sich als Person of Colour. Als würden Sally Rooney, Beyoncé und Frantz Fanon zusammen Sex Education gucken, beginnt damit eine Jagd nach „echter“ Zugehörigkeit. Während das Netz Saraswati hetzt und Demos ihre Entlassung fordern, stellt ihre Studentin Nivedita ihr intimste Fragen. Mithu Sanyal schreibt mit beglückender Selbstironie und befreiendem Wissen. Den Schleudergang dieses Romans verlässt niemand, wie er*sie ihn betrat.

Dieses Leben gehört: Alan Cole - Bitte nicht knicken von Eric Bell ab 10 Jahre

Alan Cole ist zwölf Jahre alt, ein Kunstgenie, und er hat ein Geheimnis: Er ist in seinen Mitschüler Connor verliebt – aber das darf niemand erfahren! Doch dann bekommt ausgerechnet sein älterer Bruder Nathan davon Wind, und er erpresst Alan. Sieben hundsgemeine Aufgaben muss er erfüllen, sonst erzählt Nathan der ganzen Schule von Alans Schwärmerei. Zum Glück hat Alan genügend Mut, um sich seiner Herausforderung zu stellen – und er hat noch etwas: zwei verrückte Freunde, die fest zu ihm halten.

Väter Land von Christophe Léon ab 12 Jahre

Gabrielle ist fast dreizehn Jahre alt. Im Alter von sechs Monaten wurde das aus Somalien stammende Mädchen von einem homosexuellen Paar adoptiert. George und Phil, ihre Väter, sind seit 15 Jahren verheiratet, doch nun wurde ein Gesetz erlassen, das sie zu Ausgestoßenen macht. Sie müssen eine rosa Raute als Kennzeichnung tragen, in einem Ghetto am Stadtrand wohnen und verlieren das Recht, ihren Beruf auszuüben – in der Stadt dürfen sie sich ohne Genehmigung nicht mehr bewegen. Um ein Geschenk zu Gabrielles Geburtstag zu finden, riskieren sie alles und fahren ohne Erlaubnis in die Stadt.

Mit „Väterland“ entwirft Christophe Léon eine Zukunft, die von Intoleranz, Gewalt und Angst bestimmt ist. Eine Zukunft, die uns zurückwirft in eine gar nicht so ferne Vergangenheit.

Was mir von dir bleibt von Adam Silvera ab 14 Jahre

Als Griffins erste Liebe und Exfreund Theo bei einem Unfall stirbt, bricht für ihn eine Welt zusammen. Denn obwohl Theo aufs College nach Kalifornien gezogen war und anfing, Jackson zu daten, hatte Griffin nie daran gezweifelt, dass Theo eines Tages zu ihm zurückkehren würde. Für Griffin beginnt eine Abwärtsspirale. Er verliert sich in seinen Zwängen und selbstzerstörerischen Handlungen, und seine Geheimnisse zerreißen ihn innerlich. Sollte eine Zukunft ohne Theo für ihn überhaupt denkbar sein, muss Griffin sich zuerst seiner eigenen Geschichte stellen – jedem einzelnen Puzzlestück seines noch jungen Lebens. ›Was mir von dir bleibt‹ ist der neue herzergreifende Jugendbuch-Roman des New York Times-Bestsellerautors Adam Silvera.

Sei kein Mann: Warum Männlichkeit ein Albtraum für Jungs ist von JJ Bola ab 16 Jahre

Wann ist ein Mann ein Mann? In der Ära von Trump, #MeToo und Attentätern wie in Halle oder Hanau ist Männlichkeit kein positiver Begriff mehr. Der Aktivist JJ Bola sucht Auswege aus der Krise. Dabei betrachtet er Einflüsse aus nichtwestlichen Traditionen, aus Popkultur und der LGBTQ+-Community und zeigt, wie vielfältig Männlichkeit sein kann.

JJ Bola lädt in versöhnlichem Ton ein zum Gespräch zwischen verhärteten Fronten. Denn erst wenn sich auch die Männer und der Begriff von Männlichkeit verändern, wird es echte Geschlechtergerechtigkeit geben.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.